Einführung von Xiang Jia Pi:chinesische Seidenrinde oder Cortex Periplocae.

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Der Artikel gibt Aufzeichnungen der Kräuter-chinesische Seidenrinde, dessen englische Name, des lateinischen Namens, des Eigentums und des Aroma, seiner botanischen Quelle ein Pflanzenarten, ①.periproca sepium Bge. Mit einer detaillierten Einführung in die botanischen Merkmale dieser Pflanzenarten, dem Wachstumsmerkmale und ökologisches Umfeld dieser Pflanzenarten, die Merkmale der Kräuter-chinesische Seidenrinde.

Cortex Periplocae(chinesische Seidenrinde).

Cortex Periplocae Englischer Name: Chinese Silkvine Bark,Chinese Silkvine Root-bark.
 Lateinischer Name: Cortex Periplocae.
 Eigenschaft und Geschmack: warm, scharf, bitter, giftig.

 Kurze Einführung: Das Kraut Cortex Periplocae ist die getrocknete Wurzelrinde von Periploca sepium Bge (Familie Asclepiadaceae), die verwendet wird, um Windfeuchtigkeit bei rheumatischer Arthritis zu zerstreuen und eine Diurese bei Ödemen auszulösen. Das Kraut ist allgemein bekannt als Cortex Periplocae, chinesische Seidenrinde, Xiānɡ Jiā Pí.

 Botanische Quelle: Offizielle Kräuterklassiker und andere berühmte Kräuterklassiker definierten das Kraut Cortex Periplocae (Chinesische Seidenrinde) als die getrocknete Wurzelrinde von (1). Periploca sepium Bge. Es ist eine Pflanze der Gattung Periploca, der Familie der Asclepiadaceae, Contortae-Ordnung. Diese häufig verwendete Art wird eingeführt als:

(1).Periploca sepium Bge.


 Periploca sepium Bge.:Zweige und Blätter Botanische Beschreibung: Es ist allgemein bekannt als Gāng liǔ. Laubgehölze, bis zu 1,5 Meter lang. Pfahlwurzeln rund, Schale graubraun, Endothel hellgelb. Mit Milch kahl bis auf Blumen; Stängelrinde graubraun; Zweige meist gegenüberliegend, Nadelstreifen, linsenförmig. Blätter eiförmig-länglich, 5 ~ 9 cm lang, 1,5 ~ 2,5 cm breit, Apex acuminate, Basis cuneate, dunkelgrün, Rücken hellgrün; Mittelrippe flach auf der Blattoberfläche, leicht konvex auf dem Rücken, seitliche Venen fein, flach auf beiden Seiten, 20 ~ 25 Linien auf jeder Seite; Blattstiel ca. 3 mm.

 Periploca sepium Bge.:Zeichnung von Baum und Kraut Cymes axillär, mit mehreren Blüten; Stiel und Stiel weiblich; Kelchlappen eiförmig, 3 mm lang, 2 mm breit, Spitze stumpf, innere Oberfläche Basis des Kelches mit 10 kleinen Drüsen; Krone purpurrot, radial, offen 1,5 cm Durchmesser, Kronröhre kurz, ca. 3 mm, Lappen länglich-lanzettlich, 8 mm lang, 4 mm breit, mittig verdickt fusiform, reflektiert, Innenfläche villös, außen kahl; Corona ringförmig, 10-lappig, 5-lappig fadenförmig kurz weichhaarig, Apex zurückgebogen; Staubblätter, die auf der Innenfläche der Korona eingesetzt und mit ihr vereinigt sind, aneinander haftende Staubbeutel, die das Stigma einschließen, abaxial villös; Fruchtblätter frei, kahl, Eizellen mehrfach pro Fruchtblatt, Stigma discoid konvex; Der Pollenbehälter ist spachtelig, tetraedrischer Pollen ist im Pollenträger verborgen und die Haftscheibe haftet am Stigma.

 Periploca sepium Bge.:blühender Baum mit Früchten 2 Follikel, rund, 7 ~ 12 cm lang, ca. 5 mm Durchmesser, kahl, mit Längsstreifen; Samen länglich, ca. 7 mm lang, ca. 1 mm breit, dunkelbraun, Spitze mit weißen Seidensamenhaaren; Die Samenschale ist 3 cm lang. Die Blütezeit ist von Mai bis Juni und die Fruchtzeit von Juli bis September.

 Ökologische Umgebung: Die Pflanze wächst an trockenen Hängen, Schluchten, festem Sandland, Dickicht, Flüssen, Sandland am Flussufer, Talterrassen, Flussebenen, Ödland, Lösshügeln, Waldrändern, Wäldern, Straßenrändern, Ebenen, hügeligen Waldrändern und Sandland , Täler, Hänge, Feldkanten, feste oder halbfeste Dünen. Verbreitung: Die Pflanze verteilt sich im Norden, Nordwesten, Südwesten, im Unterlauf des Jangtse, China. Es verbreitet sich auch in der Ussuri im Fernen Osten.

 Periploca sepium Bge.:Bäume wachsen Wachstumsmerkmale: Die Periploca sepium ist nicht streng in der Klimawahl, sollte am Hang oder am Fluss mit Blick auf die Sonne gepflanzt werden. Tiefer, fruchtbarer, gut durchlässiger gelber Boden mit Sand ist besser.

 Merkmale Identifikation: Die Wurzel hat die Form einer Rolle oder Rille, und einige wenige sind unregelmäßige Flecken mit einer Länge von 3 bis 12 cm, einem Durchmesser von 0,7 bis 2 cm und einer Dicke von 2 bis 5 mm. Die äußere Oberfläche ist graubraun bis gelblichbraun, grob und rau, mit quer verlaufenden Lentizellen, und die Korkrinde fällt oft in Form von Schuppen ab, wodurch der grauweiße Teil freigelegt wird; Die Innenfläche ist hellgelb bis graugelb, leicht glatt, mit feinen Längslinien. Das Kraut ist leicht, die Textur des Krauts ist knackig oder spröde, leicht zu brechen, der Bruch ist gelb und weiß, unregelmäßig. Das Kraut hat ein besonderes Aroma und einen bitteren Geschmack. Das Kraut mit dicken Streifen, dicker Rinde, einfachen Rollen, starkem Aroma und bitterem Geschmack ist besser.
 
Kräuter, die windfeucht zerstreuen.

 Einleitung: Kräuter, die windfeucht zerstreuen: an agent or substance herbs that dispels wind and damp, mainly for relieving rheumatism and related conditions.
 
Link des Artikels.

 
  

 
Verweise:
  • 1.Introduction of Xiang Jia Pi:Chinese Silkvine Bark or Cortex Periplocae.
  • 2.Einführung von Xiang Jia Pi:chinesische Seidenrinde oder Cortex Periplocae.

 Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter