Einführung von Kun Bu:Thallus Laminariae seu Eckloniae oder Seetang oder Gewirr.

TCM Herbalism:Medicinals and Classifications. ✵Der Artikel gibt Aufzeichnungen des Kräuters Seetang oder Gewirr, dessen englische Name, den Namen, der Eigentum und seinen Aroma, seine botanische Quelle zwei Pflanzenarten, ①.Laminaria japonica Aresch., ②.Ecklonia kurome Okam. Mit einer detaillierten Einführung in das Botanische Merkmale dieser beiden Pflanzenarten, der Wachstumseigenschaften und des ökologischen Umfelds dieser beiden Pflanzenarten, der Merkmale des Kräuters Seetang oder Gewirr.

Thallus Laminariae seu Eckloniae(Seetang oder Gewirr).

Gewirr:frischer Seetang Englischer Name: Kelp or Tangle.
 Lateinischer Name: Thallus Laminariae seu Eckloniae.
 Eigenschaft und Geschmack: kalt, salzig.

 Kurze Einführung: Das Kraut Thallus Laminariae seu Eckloniae ist der getrocknete Thallus des Meeresgewirrs Laminaria japonica Aresch. Oder Ecklonia kurome Okam. (Familie Laminariaceae), der zusammen mit Seetang verwendet wird, um Schleim zu beseitigen, harte Massen zu erweichen und Diurese zu induzieren. Das Kraut ist allgemein bekannt als Thallus Laminariae seu Eckloniae, Seetang oder Tangle, Kūn Bù.

 Botanische Quelle: Das Kraut Thallus Laminariae seu Eckloniae (Seetang oder Gewirr) ist der getrocknete Thallus von Laminaria japonica Aresch. Oder Ecklonia kurome Okam. Es handelt sich um Pflanzen der Gattung Laminaria oder Saccharina, der Familie der Laminariaceae (Braunalgen) der Ordnung Laminariales.

(1).Laminaria japonica Aresch.


 Laminaria japonica Aresch.:wachsende Pflanze. Botanische Beschreibung: Die Laminaria japonica Aresch. Ist eine Pflanze aus der Familie der Laminariaceae und der Gattung Saccharina. Sie ist allgemein als "Laminaria japonica Aresch.", "Tangle oder Sea Tangle" oder "Hai Dai" bekannt. Der Algenkörper ist olivbraun und im trockenen Zustand dunkelbraun. Reifer Lederstreifen, im Allgemeinen 2 bis 6 m lang, 20 bis 50 cm breit, in der Mitte der Klinge mit zwei parallelen Längsrillen, zwei Rillen und einem dickeren Teil, ist "in", die Dicke von etwa 2 bis 5 mm, auf beiden Seiten der Kante allmählich dünn, und es gibt Wellenfalten, Blattspreite Basis cuneate, dick in Phase ist abgeflacht, eine zylindrische oder abgeflachte unter dem kurzen Schaft, 5 ~ 15 cm lang, innerhalb des Griffs und der Klinge bestehen aus Mark, Kortex und die Epidermisschicht. Es gibt Schleimhöhlen in der äußeren Kortikalis und Sekretionszellen in den Hohlräumen, die Schleim an die Oberfläche des Blattkörpers absondern können, eine gelatineartige Schicht bilden, wodurch der Algenkörper haften bleibt und eine schützende Rolle spielt. Das Medulla besteht aus vielen Algenfilamenten, und ein Ende des Zytoplasmas ist in Form einer Hornröhre erweitert. Das junge Stadium des Algenkörpers hinterlässt ein glattes, kleines Seetangstadium, das ein konkav-konvexes Phänomen hinterlässt. Der untere Teil der einjährigen Algenblattspreite, in der normalerweise die Sporangiumgruppe zu sehen ist, hat die Form einer fast runden Plakette. Zweijährige Algenkörper wachsen auf fast allen Blättern Sporangium. Der Fixateur besteht aus einem Pseudoroot mit gegabelten Zweigen. Die Sporen reifen im Herbst.

 Wachstumsmerkmale: Seetang ist ursprünglich eine Kaltwasseralge. Die Wachstumstemperatur beträgt 0~13℃ und 2~7℃ ist die optimale Temperatur für das Wachstum. Aufgrund der Trübung und Transparenz des Meerwassers ist die zum Wachstum geeignete Wasserschicht auch unterschiedlich tief. Je tiefer ist mehr als 2 bis 3 Meter unter der Gezeitenlinie, und je flacher ist 1 Meter unter der Wasseroberfläche (das Aufbringen von Stickstoff- und Phosphordünger im Meerwasser kann den Seetangertrag verbessern). Sie gedeiht gut im Meeresgebiet mit hoher Strömungsgeschwindigkeit, wächst aber langsam und ist leicht mit Krankheiten zu infizieren. Im Allgemeinen beträgt die Strömungsgeschwindigkeit 50 bis 80 cm/s.

 Seetang: Kräuterfoto Merkmale Identifikation: Seetang wird gekräuselt und zu einer Kugel gefaltet oder zu einem Bündel verheddert. Das ganze Kraut ist schwarzbraun oder grünbraun, mit Raureif auf der Oberfläche. Wenn es in Wasser eingeweicht wird, quillt es zu einem flachen Streifen auf, die Länge beträgt 50 ~ 150 cm, die Breite 10 ~ 40 cm. Der mittlere Teil ist dicker und die Ränder sind dünn und gewellt. Die Textur von Kelp ist lederartig, der verbleibende Blattstiel ist flach und zylindrisch. Der Seetang riecht fischig und schmeckt salzig.

(2).Ecklonia kurome Okam.


 Ecklonia kurome Okam.:frische Pflanze Botanische Beschreibung: Das Ecklonia kurome Okam. Ist eine Pflanze der Familie Alariaceae und der Gattung Ecklonia. Einige Klassifikationssysteme klassifizierten es in die Familie der Lessoniaceae. Es ist allgemein bekannt als "Ecklonia kurome", "Tangle oder Sea Tangle", "Kun Bu" oder "Hei Kun Bu". Der Algenkörper ist dunkelbraun, ledrig, 30 bis 100 cm hoch oder höher. Die Lappen sind flach, breit, in der Mitte leicht dick, von beiden Seiten gefiedert, die Lappen lang oder länger, leicht faltig, der Rand im Allgemeinen grob gesägt. Blattstiel cauline, zylindrisch oder leicht flach, 4 ~ 12 cm lang, 3 ~ 8 mm im Durchmesser. In den kortikalen Zellen des Algenkörpers gibt es eine kreisförmige Anordnung der Schleimhaut, die 1 ~ 2 Schichten umfasst. Der Markabschnitt besteht aus einem unbestimmten Rohr.Die Sporangiumgruppe bildet sich auf der Oberfläche der Seitenlappen und dem zentralen Teil der reifen Lappen. Der Fixateur besteht aus einem Pseudoroot mit einem gegabelten Ast. Sporangium bildet sich im Frühsommer und Sporen reifen im Herbst.

 Merkmale Identifikation: Tangle: Lappen gekräuselt und zu einer unregelmäßigen Masse geschrumpft. Das ganze Kraut ist schwarz und dünn. Wenn es in Wasser eingeweicht wird, schwillt es zu einer flachen Blattform an, mit einer Länge und Breite von etwa 16 bis 26 cm und einer Dicke von etwa 1,6 mm; Die beiden Seiten sind gefiedert geteilt, die Lappen sind lang, zungenförmig und die Ränder sind gezähnt oder ganzrandig. Die Textur des Gewirrs ist glatt und weich.
 
Expektorantien, Kräuter zur Lösung von Hitze-Schleim.

 Einleitung: Expektorantien, Kräuter zur Lösung von Hitze-Schleim: ein Wirkstoff oder eine Substanz Kräuter mit warmen Eigenschaften, die bei der Behandlung von Störungen des Hitze-Schleims oder der Schleim-Feuchtigkeit verwendet werden.
 
Link des Artikels.

 
  

 
Verweise:
  • 1.Introduction of Kun Bu:Kelp,Tangle or Thallus Laminariae seu Eckloniae.
  • 2.Einführung von Kun Bu:Thallus Laminariae seu Eckloniae oder Seetang oder Gewirr.

 Letzte Änderung und letztes Überarbeitungsdatum:
   cool hit counter